Last Feminist Performance: Akt I: Manifesto

DSCF0938
19. Oktober 2012 – 21. Oktober 2012
17:00 -00:00 Uhr
im Raum linksrechts, Gängeviertel, Hamburg

Last Feminist Performance: Akt I: Manifesto ist eine Polyphonie sprechender Körper. Diese trifft auf ein Echo des gemeinsamen Raumes, in dem das Archiv weiblicher Stimmen widerhallt. Wir dringen in den Grenzbereich von Sprache und Bedeutung vor, um weitere Möglichkeiten der Selbstbestimmung zu eröffnen. Atem, Klang, Krach, Pause – würden wir anders sprechen, so wären wir auch in der Lage Körper anders zu denken.

In einer siebenstündigen Performance konfrontieren sich fünf Künstlerinnen mit dem Akt des Sprechens, der durch die Dauer die Kluft zwischen Unsagbarem und Sagbarem verstärkt hörbar macht. Manifesto ist der erste Teil einer Trilogie, die einen feministischen Entwurf zur Transformation der Gesellschaft vorlegt.

Konzept: Ivona Šijaković
Von & mit:
Irene Accardo, Antje Prust, Ivona Šijaković, Anne-Friné Steiger und Anja Winterhalter

Advertisements

One thought on “Last Feminist Performance: Akt I: Manifesto

  1. Pingback: portofolio – anne-friné

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s